TEL
MAIL
MAP
TERMIN

JETZT ONLINE EINEN
TERMIN VEREINBAREN

  • ZAHNARZTPRAXIS AM WEINBERG - Weinbergstrasse 62, 8006 Zürich
  • ZAHNARZTPRAXIS AM WEINBERG - Weinbergstrasse 62, 8006 Zürich
  • ZAHNARZTPRAXIS AM WEINBERG - Weinbergstrasse 62, 8006 Zürich
  • ZAHNARZTPRAXIS AM WEINBERG - Weinbergstrasse 62, 8006 Zürich

MEET THE TEAM

DR. MED. DENT. JAN MUNZINGER

PRAXISINHABER / EIDG. DIPL. ZAHNARZT

munzinger@styleyoursmile.ch
Portrait Dr. med. dent. Jan Munzinger

ANDREA ZIMMERMANN

EIDG. DIPL. ZAHNÄRZTIN

zimmermann@styleyoursmile.ch
Portrait Andrea Zimmermann

DANIELA GRAF-WIEGAND

HF SRK DENTALHYGIENIKERIN
Portrait Daniela Graf-Wiegand

LUCY OAKLEY

SRK DENTALHYGIENIKERIN
Portrait Lucy Oakley

NADIA CORONA

HF SRK DENTALHYGIENIKERIN
Portrait Nadia Corona

ESRA VELIJI

DENTALASSISTENTIN

veliji@styleyoursmile.ch
Portrait Esra Veliji

NENA LUKIC

DENTALASSISTENTIN

lukic@styleyoursmile.ch
Portrait Nena Lukic

LUKAS FURRER

LERNENDER 3. LEHRJAHR
Portrait Lukas Furrer

DAFINA MEMETI

LERNENDE 2. LEHRJAHR
Portrait Dafina Memeti

BEHANDLUNGEN

Zahnarztangst

ZAHNARZTANGST

Zahnarztangst
Zahnarztangst

Dr. med dent. Jan Munziger ist Ihr erfahrener Zahnarzt  für Angstpatienten in Zürich.

 

Der Gang zum Zahnarzt ist für einige Patienten eine unbehagliche Angelegenheit, wenn negative Erlebnisse und Erfahrungen zu Angstgefühlen oder Panikzuständen geführt haben. Die Befürchtung einer Situation ausgesetzt zu sein, in der man vereinzelten Schmerzen und unbekannten Vorgehensweisen ausgeliefert ist, ist für manche Menschen eine unangenehme Begleiterscheinung.

 

Angstpatienten schieben deswegen oft den regelmäßigen Besuch beim Zahnarzt vor sich her und warten meist zu lang, bis Sie zu einer Kontrolle oder Behandlung kommen. In dieser Zeit können notwendige Maßnahmen nicht durchgeführt werden und drohende Krankheiten nicht rechtzeitig festgestellt werden. Durch das lange Warten und die steigenden negativen Einflüsse auf das Gebiss droht unter Umständen ein Verlust der betroffenen Zähne.

 

In seiner renommierten Zahnarztpraxis in Zürich hat sich Dr.med. dent. Jan Munziger auf die Behandlung von Angstpatienten spezialisiert und bietet gemeinsam mit seinem professionellen Dental- und Anästhesistenteam auch kurzfristige Behandlungen unter Vollnarkose an.

 

In einem ausführlichen Beratungsgespräch erklären wir Ihnen alle Schritte der Untersuchung und bauen Ihr Vertrauen in einer entspannten Atmosphäre auf. So nehmen wir unseren Patienten schon im Vorfeld die erste Angst und gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit einer Behandlung mit Lachgas, bei Sie durch den relaxten Zustand nicht verkrampfen und die ausgeführten Arbeiten ohne Probleme miterleben können.

 

Vereinbaren Sie gerne noch heute einen Termin in unserer vertrauensvollen Zahnarztpraxis und begeben Sie sich in die Hände eines erfahrenen Dentalteams.

Notfallzahnarzt

NOTFALLZAHNARZT

Notfallzahnarzt
Notfallzahnarzt

Ihr Notfallzahnarzt in Zürich am Weinberg

So verhalten Sie sich nach Zahnunfällen richtig

Diese Schritte sind sehr wichtig:

1. Pressen Sie ein Stofftuch gegen die Zahnlücke, um die starke Blutung zu stoppen

2. Legen Sie den oder die herausgeschlagenen Zähne in Milch ein (nicht reinigen)!

3. Kontaktieren Sie umgehend einen Zahnarzt

 

Ihr Notfall-Zahnarzt in Zürich

Nicht jede Behandlung lässt sich im Voraus planen. Zahnschmerzen treten meist dann auf, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann – und auch ein Zahnunfall ereignet sich meist ohne Vorwarnung.

Wir lassen Sie in einem Notfall nicht im Stich. Bei uns können Sie Termine stets auch kurzfristig buchen.

Ein zahnärztlicher Notfall kann jederzeit eintreten, und das Schmerzempfinden ist bei jedem Menschen anders. Das Nervensystem ist im Hals- und Kopfbereich sehr fein verästelt und komplex.

Bei Schmerzen im Mund sollten Sie versuchen, sich daran zu erinnern, wann diese zuerst aufgetreten sind und wo Sie sie zuerst gespürt haben. Fragen Sie sich auch:

Sind die Schmerzen konstant? Treten die Schmerzen beim Kauen auf? Oder wenn Sie etwas Kaltes oder Warmes, Süßes oder Saures essen? Oder unter anderen Bedingungen? Welchen genau?

Jeder Hinweis auf die Schmerzursache oder Besonderheiten ist für uns hilfreich. Dies ermöglicht es uns, Ihnen die beste Behandlung für Ihre Zahnschmerzen zukommen zu lassen.

Für uns als behandelnder Zahnarzt / Notfall-Zahnarzt in Zürich ist es wichtig, dass unsere Patienten verstehen, was wir tun. Deshalb geben wir Ihnen alle nötigen Auskünfte vor der Behandlung.

Wir zeigen Ihnen zu jeder Behandlung stets auch eine oder mehrere Alternativen auf. Und wenn Sie Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese selbstverständlich sehr gerne.

Wir möchten das Beste für Sie. Für uns ist es wichtig, dass Sie eine angenehme und sichere Behandlung bei uns bekommen. Dies gilt natürlich auch bei Unfällen.

Kommen Sie nach einem Unfall zu uns, ist es wichtig, dass Sie auch Ihre Versicherungsgesellschaft informieren, denn diese kann Ihnen in den meisten Fällen ebenfalls helfen.

 

Kontaktieren Sie bitte Ihre Versicherung, um Auskunft zu erhalten. Wir haben dafür in unserer Praxis in Zürich entsprechende Formulare, manche Gesellschaften haben jedoch eigene.

Wir helfen Ihnen gerne beim Ausfüllen dieser Formulare.

 

Notfallzahnarzt Zürich – Richtiges Verhalten nach einem Zahnunfall

 

Ein Zahnunfall passiert meist völlig unerwartet. Doch wenn er passiert möchte man vor allem eines: Die rasche Hilfe eines kompetenten Zahnarztes. Wir sind für Sie da: Bei uns bekommen Sie in einem Notfall einen Termin am gleichen Tag. Ihre Fragen beantworten wir gerne telefonisch oder per Email. Wenn Sie uns eine Email schreiben, werden wir uns umgehend bei Ihnen melden.

Kommen Sie wegen Zahnschmerzen in unsere Zahnarztpraxis in Zürich, hätten wir gerne einige Auskünfte dazu von Ihnen erhalten, dies hilft uns bei der Diagnose:

Wie haben die Zahnschmerzen begonnnen?

Wie lange schmerzt der Zahn bereits?

Wann tritt der Schmerz auf?

 

Manche Schmerzen treten bei Kälte oder Wärme auf, andere beim Essen von süßen oder saueren Speisen, wieder andere ganz spontan. Wichtig ist für uns auch zu erfahren:

Ist der Schmerz konstant oder variiert er in Stärke oder Lage?

Mit Antworten auf diese Fragen sind Sie gut vorbereitet für Ihren Besuch bei Ihrem Zahnarzt in Zürich. Bitte nehmen Sie keine Schmerzmittel ein, bevor Sie zu uns in die Praxis kommen. Dadurch können wir die Schmerzursache besser diagnostizieren und behandeln.

Kommen Sie wegen eines Unfalls zu uns?

Dann empfehlen wir Ihnen, dass Sie Ihre Versicherung kontaktieren. Der Grund: Versicherungen möchten meist Informationen über den Zustand des Zahnes – diese können wir Ihnen bei Ihrem Besuch bei uns geben.

Sie erhalten zu diesem Zweck ein Formular, welches wir ausfüllen und an Ihre Versicherung schicken. Die Versicherung übernimmt in vielen Fällen alle oder einen Teil der Behandlungskosten.

Dentalhygiene

DENTALHYGIENE

Dentalhygiene
Dentalhygiene

Dentalhygiene in Zürich in der Zahnarztpraxis am Weinberg , weil zweimaliges Zähneputzen am Tag nicht reicht


Damit die Gesundheit und die Optik Ihrer Zähne erhalten bleiben, ist eine gründliche Mundhygiene wichtig. Gründliches und regelmäßiges Zähneputzen allein reicht nicht aus, um die Zahngesundheit dauerhaft zu erhalten.

Hier kann eine professionelle Zahnreinigung bzw. Dentalhygiene helfen. Diese sollte in regelmäßigen Abständen ausgeführt werden, denn Vorbeugen (Prophylaxe) ist das A und O.

Eine regelmäßig vorgenommene Dentalhygiene, hilft dabei Karies und Parodontitis wirkungsvoll vorzubeugen. Wie?

Das Entfernen von weichen und harten Zahnbelägen sowie das Entfernen von Zahnstein verhindert bakteriell verursachte Erkrankungen des Zahnhalteapparates.

Sowohl die Zahngesundheit, als auch das Aussehen der Zähne (die Zahnoptik) profitieren von dieser Behandlung.

Zweimaliges Zähneputzen am Tag schafft die Grundlage für eine gute Mundhygiene. Tägliches Reinigen der Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Interdentalbürsten verbessert die Situation.

Doch mit diesen beiden Maßnahmen werden leider lediglich maximal zwei Drittel der Zahnoberflächen erreicht. Es können also nicht alle Zahnbeläge entfernt werden.

Selbst mit einer elektrischen Zahnbürste ist das nicht ausreichend!

Mangelnde Zahnhygiene führt dazu, dass Essensreste leichter in Zahnzwischenräume gelangen und sich dort ablagern. Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates sind die Folge.

Professionelle Zahnreinigung ist ein wichtiger Baustein Ihrer Dentalhygiene.

 

Die professionelle Zahnreinigung ist fester Bestandteil der Dentalhygiene. So läuft Sie in der Regel ab:

 

Hartnäckige Zahnbeläge werden entfernt,

Zahnzwischenräume werden gereinigt

Abschließend werden die Zähne poliert.

 

Danach können Sie die Zähne zuhause wieder leicht reinigen, denn nach einer professionellen Zahnreinigung können sich Bakterien nicht mehr so leicht an den Zahnoberflächen halten.

Zusätzlich zur professionellen Zahnreinigung empfehlen wir Ihnen gezielt Maßnahmen, mit denen Sie Ihr persönliches Karies- und Parodontitis-Risiko deutlich senken können.

Dentalhygiene oder professionellen Zahnreinigung?

So unterscheiden sich die beiden Maßnahmen:

 

Bei der professionellen Zahnreinigung wird an der Oberfläche gearbeitet. Der Zahnbelag wird entfernt, die Zahnzwischenräume werden gereinigt – jedoch nur bis zum Zahnfleischrand.

 

Dentalhygiene beseitigt auch Bakterien, die sich in Zahnfleischtaschen oder unterhalb des Zahnfleisches angesiedelt haben. Nur speziell ausgebildete Dentalhygieniker/innen dürfen sie ausführen.

 

Patientinnen und Patienten mit Parodontitis sollten besonders auf eine gute Dentalhygiene achten, da Zähne, Zahnfleisch und besonders die Zahnfleischtaschen stark von Bakterien besiedelt sind.

In unserer Praxis in Zürich arbeiten Dentalhygieniker/innen die umfassende Kenntnisse im Bereich der Diagnostik sowie Behandlung von Parodontitis erworben haben, und die Sie gerne persönlich beraten.

 

Dentalhygiene Zürich in der ZAHNARZTPRAXIS

AM WEINBERG – So läuft es ab

 

Bei der Dentalhygiene wird zunächst das Gebiss untersucht. Bei der Diagnose Parodontitis wird zusätzlich die Tiefe der Zahnfleischtaschen für jeden Zahn gemessen.

Dann wird Zahnbelag und Zahnstein, die sich ober- und unterhalb des Zahnfleisches sowie in den Zahnfleischtaschen gebildet haben, sorgfältig aber schonend entfernt.

Dabei verwenden unsere Dentalhygieniker/innen Ultraschall und mechanische Instrumente, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Als nächstes reinigen sie die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder feinen Interdentalbürsten. Nun können die Zahnoberflächen glatt poliert werden.

 

Zuletzt tragen sie einen speziellen Fluoridlack auf, der das Entstehen neuer bakterienbesiedelter Zahnbeläge und Plaque verzögert.

Eine derart umfassende Dentalhygiene, wie wir Sie in unserer Zahnarztpraxis in Zürich bieten, hat einen langanhaltende Wirkung. Sie sollten dafür ungefähr eine Stunde Zeit einplanen.

Wir geben Ihnen im Rahmen der Behandlung auch Tipps, wie Sie Ihre Mundhygiene zuhause optimieren können.

Gibt es Risiken? Diese Behandlung gilt als sehr risikoarm.

Patientinnen und Patienten mit Herzklappenfehler empfehlen wir, mit dem Zahnarzt vorab zu besprechen, ob eine antibiotische Behandlung erforderlich ist.

Patientinnen und Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten dies ebenfalls vorab mit dem Zahnarzt besprechen, damit eine erhöhte Blutung während der Behandlung richtig interpretiert wird.

Damit Sie für sich ein optimales Ergebnis erzielen, sollten Sie darauf achten, dass die Behandlung bei einem Zahnarzt und von einer/m speziell geschulten Dentalhygieniker/in ausgeführt wird.

Wie oft? Wir raten zu einer Dentalhygiene oder professionellen Zahnreinigung in einem Abstand von 3 bis 6 Monaten. Außerdem zum Überprüfen der eigenen Zahnputztechnik. Und täglicher Mundhygiene zuhause.

Haben Sie Fragen zu Dentalhygiene oder zur professionellen Zahnreinigung? Wir beraten Sie gerne ausführlich. Bitte vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin in unserer Praxis in Zürich.

 

Sie erreichen uns telefonisch unter  +41 43 443 42 42. Gerne können Sie auch online einen Termin vereinbaren. Ihr Zahnarzt in Zürich.

Bleaching

BLEACHING

Bleaching
Bleaching

Durch ein Zahnbleaching ist die schonende und nachhaltige Aufhellung der Zahnfarbe innerhalb kurzer Zeit möglich. Dabei werden durch den Einsatz von aktivem Sauerstoff auf schonende Weise färbende Pigmente entfernt und der Zahn wird aufgehellt bis der gewünschte Effekt erzielt wird. Die Intensität des Bleachings kann durch den Patienten individuell bestimmt werden. Es ist zudem wissenschaftlich erwiesen, dass beim professionellen Bleichen der Zähne unter zahnärztlicher Kontrolle weder Zähne noch Zahnfleisch Schaden nehmen. So können Zahnverfärbungen rasch und unkompliziert behoben werden.

Power-Bleaching

Das Power-Bleaching wird von einer Dentalassistentin in einer Sitzung durchgeführt. Die schonende Anwendung dauert 40 bis 60 Minuten.

Home-Bleaching

Alternativ können Sie sich auch für ein Home-Bleaching entscheiden und die Zähne bei Ihnen zuhause bleichen. Hierzu wird für Sie eine individuelle, passgenaue Kunststoffschiene angefertigt, welche Ihre Zähne exakt überdeckt. Nach ausführlicher Instruktion zur Handhabung können Sie im Anschluss Ihr Bleaching-Set zuhause selbstständig anwenden.

Inlays

INLAYS

Inlays
Inlays

Inlays (oder Onlays) sind Zahnfüllungen, die im Labor passgerecht für den jeweiligen Zahn gefertigt werden. Keramik-Inlays führen bei größeren Defekten an den Seitenzähnen zu den langlebigsten und aus ästhetischer Sicht besten Ergebnissen. Nachdem der Zahn speziell beschliffen wurde, wird eine Abformung genommen. Im Dental-Labor fertigt der Zahntechniker die Inlays und passt sie farblich an die natürlichen Zähne an. Anschließend werden sie mit Hilfe eines zahnfarbenen Komposits (zahnfarbene Kunststofffüllung) in den Zahn eingesetzt.

Veneers

VENEERS

Veneers
Veneers

Veneers sind hauchdünne, lichtdurchlässige Schalen aus Keramik oder Kunststoff. Diese werden auf den Zahn geklebt und verdecken somit “unschöne” Stellen. Veneers werden in der Regel an den Schneidezähnen angewandt. Sie decken Verfärbungen perfekt ab, sind ideal, um abgebrochen Ecken zu versorgen, können neue Zahnformen schaffen und sind von den natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden. Ein Vorteil von Veneers gegenüber Kronen besteht darin, dass deutlich weniger gesunde Zahnsubstanz abgeschliffen werden muss, um das Veneer aufzukleben.

Komposit-Füllungen

KOMPOSIT-FÜLLUNGEN

Komposit-Füllungen
Komposit-Füllungen

Komposit ist ein Kombinationsmaterial mit einem hohen Anteil feiner Keramikpartikel. Dieser 
Werkstoff besitzt die gute Modellierbarkeit von Kunststoff und die hervorragende Abriebfestigkeit 
von Keramik. Durch diese Eigenschaften erhalten Komposit-Restaurationen eine natürliche und dauerhafte Ästhetik. Komposit wird als Amalgamersatz für Füllungen aller Art verwendet.

Kronen

KRONEN

Kronen
Kronen

Eine Krone besteht entweder aus einem Metallkern, welcher mit Keramik überzogen wird oder vollständig aus Keramik. Kronen werden vor allem dann verwendet, wenn große Teile des Zahns etwa durch eine ausgeprägte Karies zerstört sind. Für die Überkronung wird der Zahn präpariert: Der Zahn wird zirkulär wie auch in der Höhe beschliffen. Anschließend wird der Zahnstumpf abgeformt und vom Zahntechniker die Krone angefertigt.

Brücken

BRÜCKEN

Brücken
Brücken

Brücken dienen dazu, fehlende Zähne zu ersetzen. Sie werden bei kleinen und mittleren zahnbegrenzten Lücken im Front- und Seitenzahnbereich eingesetzt. In diesem Fall bilden die oben beschriebenen Kronen die so genannten Pfeiler der Brücke, auch Pfeilerzähne genannt. Ein Zwischenglied (Brückenglied), das die beiden Pfeiler verbindet, ersetzt den oder die fehlenden Zähne. Voraussetzung für die Versorgung mit einer Brücke ist, dass sich die zu überkronenden Zähne als Pfeilerzähne eignen.

Implantate

IMPLANTATE

Implantate
Implantate

Das Zahnimplantat ist eine Art künstliche Zahnwurzel, die in der Regel aus Titan besteht und in verschiedenen Formen und Beschichtungen erhältlich ist. Implantate bieten vielfältige Möglichkeiten für den Zahnersatz: Sie können mit Einzelkronen, Kronenblöcken oder Brückenkonstruktionen versehen werden. Darüber hinaus können sie als Pfeiler für Prothesen dienen.

Unter lokaler Betäubung wird in die Zahnlücke ein Implantat in den Kieferknochen eingesetzt. Anschließend muss dieses etwa vier bis sechs Monate einheilen. Treten in dieser Zeit keine Komplikationen (z.B. Entzündungen) auf, kann der Zahnaufbau (z.B. Zahnkrone), die so genannte Suprakonstruktion, auf dem Implantat verankert werden. Eine derartige Versorgung besteht also aus einer künstlichen Zahnwurzel, dem Implantat, und der künstlichen Zahnkrone, der Suprakonstruktion.

Durch implantatgestützte Lösungen kann ein Zahn am besten in seiner natürlichen Art und Weise wieder hergestellt werden. Neben einem hohen Maß an Ästhetik gewährleisten ImplantatVersorgungen einen hohen Kaukomfort und verhindern durch das Einwachsen in den Kieferknochen einen Rückbau der Knochensubstanz an den Stellen, an denen sich keine natürliche Zahnwurzel mehr befindet. Darüber hinaus gewährleisten sie eine lange Haltbarkeit. Langzeitstudien kommen zu Ergebnissen von 15 bis 20 Jahren und mehr. Voraussetzung für einen solchen Erfolg sind allerdings ausreichend und gesunde Kieferknochensubstanz sowie eine gute Mundhygiene.


Die Vorteile eines Implantates gegenüber einer Brücke:

-Bei einer Brücke müssen die gesunden Nachbarzähne beschliffen werden, um die Brücke zu halten. Nicht so bei Implantaten.
-Die Ästhetik ist exzellent.
-Implantate ermöglichen einen absolut festen Biss. Besser als mit einem natürlichen Zahn, denn die künstliche Wurzel ist aus stabilem Titan gefertigt und fest im Kieferknochen verankert.
-Sehr hohe, fast unbegrenzte Lebensdauer.
-Nicht die geringste Beeinträchtigung der natürlichen Sprache.
-Sehr schonendes Operationsverfahren.
-Sehr gute Körperverträglichkeit.
-Implantate geben Ihnen Ihr natürliches Lächeln zurück.


Die Nachteile:

-Implantate sind meistens nicht sofort belastbar. Das bedeutet, sie müssen erst 0 bis 6 Monate in den Kiefer einwachsen.
-Implantate können nur dort angewendet werden, wo genügend Knochen vorhanden ist.

CONTACT

Anfrageformular senden

Name

Email

Telefon

Nachricht


ZAHNARZTPRAXIS AM WEINBERG - Weinbergstrasse 62, 8006 Zürich

ZAHNARZTPRAXIS
AM WEINBERG

Weinbergstrasse 62
8006 Zürich

T +41 43 443 42 42
F +41 43 443 42 42
info@styleyoursmile.ch

ÖFFNUNGSZEITEN
 

Montag bis Freitag
08.00 - 18.00 Uhr

Samstag bei Bedarf

Sonntag geschlossen

© 2018 ZAHNARZTPRAXIS AM WEINBERG

ENGLISH